Entschlüsse

In den letzten tagen habe ich einige Entschlüsse gefasst.

Ich stöberte so im neuen Gudrun Sjöden Katalog und war wieder mal total begeistert von den tollen Sachen die es da gibt und mir ist mal wieder eingefallen das genau das eigentlich total mein Stil ist und ich mich in ihren Sachen, bzw. diesem Stil total wohl fühle.

Dann habe ich darüber nachgedacht wie viele Sachen es in meinem Kleiderschrank gibt die eigentlich gar nicht so mein Stil sind. Ich habe auch viele Sachen die ich entweder von meiner Tante geschenkt bekommen habe oder als sie vor zwei Jahren gestorben ist mir aus ihrem Kleiderschrank mit genommen habe. Vieles davon habe ich aber einfach weil es eben Sachen waren die ich nicht ganz so schlecht fand und es eben gute Qualität ist, aber das etwas davon mir wirklich gefallen hat und mein Stil war kann ich nicht wirklich behaupten.

So viel auch zum Thema wenn Kinder aus armen Familien nur Kleidung auftragen. Ich dachte immer das das doch völlig okay sei, aber es macht schon etwas mit einem wenn man sich nie entscheiden kann was man tragen möchte, schließlich  hat Kleidung in unserer Kultur auch immer etwas mit dem ausdrücken der eigenen Persönlichkeit zu tun.

Ich habe jetzt jedenfalls beschlossen meinen Kleiderschrank auszusortieren und mir mehr Kleidung anzuschaffen in der ich mich wirklich gut fühle. Dazu habe ich mich bei Kleiderkreisel angemeldet und hoffe das das die erwünschten Erfolge bringt.

Außerdem habe ich heute beschlossen abzunehmen.

Und das ist eigentlich das erste Mal in meinem Leben das ich das so richtig beschlossen habe. Meine erste Diät in dem Sinne habe ich eigentlich gemacht weil es mir psychisch nicht so gut ging und deshalb sehr unter Appetitlosigkeit litt. Da ich aber trotzdem Hunger hatte habe ich dann um das Hungergefühl zu stillen oft einfach irgendetwas gegessen was einfach so rum lag. Oft hat mir das dann aber nicht geschmeckt, bzw. ich hab mich einfach schlecht gefühlt weil ich ja eigentlich vom Gefühl her eher nichts essen wollte (Appetitlosigkeit). In der Zeit habe ich von Almased gehört und dann einfach mich nur davon und Suppe ernährt, wie das halt so bei Almased gedacht ist. Und mir gings besser, da kein Hungergefühl mehr und ein paar Kilos habe ich auch abgenommen was mir auch nicht geschadet hat. Danach habe ich was gemacht was andere auch eher als Diät gedeutet hätten, aber mir ging es überhaupt nicht ums abnehmen, sondern eher um eine generelle Ernährungsumstellung. Und zwar habe ich angefangen mich nach der Heinzmann Methode zu ernähren, was mir einfach sehr gut getan hat, besonders viel abgenommen habe ich dabei aber ehrlich gesagt nicht.

Jetzt habe ich aber bemerkt, das ich echt einen ganz ordentlichen Bauch bekommen habe. Eigentlich bin ich jemand der sich nie über die eigene Figur beschwert, aber so gefalle ich mir im Moment gar nicht und fühle mich nicht wohl. Irgendwie gab es in letzter Zeit auch einfach zu viele Partys, Konferenzen, etc. mit viel zu gutem Essen und null Disziplin was Verzicht, bzw. Wahl des Essens anbelangt. Also es wird schon eine Herausforderung für mich werden.

Ich finds jedenfalls gut das hier mal so niedergeschrieben zu haben, ich lege mich bei so Sachen nämlich eigentlich nicht so gerne fest um mich dann nachher nicht zu ärgern wenns doch nicht klappt.

Außerdem habe ich beschlossen mir zu Weihnachten ein Smartphone zu wünschen mit guter Kamera das nicht mehr als 100€ kostet. Ich würde nämlich echt gerne häufiger Fotos im Alltag zu machen um sie hier hochzuladen.

Es werden Berichte über Erfolge oder Misserfolge … folgen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s