Blogpause

Wie ihr gemerkt habt wurden die Abstände zwischen den Einträgen in der letzten Zeit immer länger. Ich denke ich werde bis nach dem Umzug eine längere Pause einlegen. Ich merke das ich im Moment überhaupt keine Zeit,bzw. Möglichkeit habe für die Dinge über die ich gerne bloggen würde. Ich denke das sich das nach dem Umzug ändern wird. Dann wird es hier bestimmt auch mehr um Haushalt, nähen, Kochen und Garten gehen. Und generationenübergreifendes Wohnen.

Also es wird spannend!

Bis dahin, wünsche ich euch einen schönen Sommer!

Eure Korle

Advertisements

Adventskränze

Hier will euch mal meine zwei Exemplare zeigen:

DSCN7158 Diesen süßen Dosenkranz hatten wir auf dem Weihnachtsmarkt in unserem Ort von unseren Pfadfindern als Bastelangebot für die Kinder. Es ist eine Maisdose die mit Bändern beklebt wurde, in die Dose kam passend zurecht geschnittenes Steckmoos, dort wurden dann die Kerzen rein gesteckt, um die Kerzen kam dann Moos und alles das womit man den „Kranz“ sonst noch verzieren wollte. Ehrlich gesagt traue ich mich aber nicht die Kerzen anzustecken. Die sind so kurz und bestimmt fackelt das Moos und die Schleifen ganz schnell an.

DSCN7159 So, und das ist mein richtiger Adventskranz, auch wenn es eigntlich kein Kranz ist, mit lauter Sachen die ich beim ersten Schneespaziergang in der Natur gefunden habe. Ich finde das es zwar eher herbstlich aussieht, aber ich habe Freude dran.

WICHTIGE INFO FÜR ALLE ORCHIDEENBESITZER

Da ich das immer wieder mitbekomme das auch erfahrene Pflanzenpfleger mit der Gattung Phalaenopsis nicht klar kommen hier mal die Info über die Pflege dieser doch sehr außergewöhnlich ausschauenden Pflanzen von zwei Experten mit denen ich sehr gut fahre.

Orchideen werden nicht gegossen wie andere Pflanzen sondern bekommen ein Fußbad und zwar einmal wöchentlich für 2 bis naja manchmal stehen sie im Wasser bis zum nächsten Tag wenn ichs vergessen hab.

Also praktisch sieht das so aus das ich jeden Sonntag so ca. 5cm hoch Wasser in den Topf gieße. nach der oben genannten Zeit hebe ich die Pflanze hoch (an den Blättern oder so) und schütte das Wasser aus dem Topf zurück in die Gießkanne.

Ganz wichtig ist auch das ein Gelbstecker in der Pflanze steckt (gibt es in jeder Drogerie). Es gibt nämlich so bestimmte minikleine Fliegen die sich gerne in den Holzschnitzel in denen die Wurzeln der Orchideen stecken einnisten. natürlich bleiben an dem Stecker auch allerlei anderes an Fliegevieh kleben. Ehrlich gesagt habe ich es aber auch noch nicht ohne ausprobiert.

Was man auf gar keinen Fall machen darf ist Blätter einfach abschneiden!!!!!!! Nur die trockenen Blätter entfernen die schon abgehen wenn man nur leicht daran zieht!

Auch bei den Stengel an denen sich mal Blüten befanden nur etwas abschneiden wenn dieses Stück davon 100% trocken ist. Da muss man halt im Sinne der Pflanze mal damit leben das es etwas kahl aussieht.

 

Also ich habe viel Spaß an meinen Orchideen und freue mich darüber wie sie immer wieder neue Blüten bekommen.